Schachbrett

Schachbrett: Jeder kennt das Schachbrett, entweder daher, dass man selber Schach spielt oder aus den Medien. Das Schachbrettmuster kommt sogar in der Mode vor, so hat sich das Schachbrett und das Muster in der breiten Öffentlichkeit durchgesetzt. Dabei wird das Schachbrett eigentlich fast nur für das Schachspiel verwendet. Daneben wird es auch für Dame genutzt. Bekannter ist das Schachbrett wohl aus dem Schach auch wenn das Dame-Spiel auch sehr bekannt ist.

Schachbrett Form und Geometrie

Wenn man sich ein Schachbrett vorstellt denkt sicherlich jeder sofort an das Muster mit den abwechselnden schwarzen und weißen Feldern. Dabei bestehen die Schachbretter häufig aus völlig verschiedenen Materialien. So kann ein Schachbrett aus Holz, Kunststoff, Marmor, Stein oder auch Glas bestehen.

Die dunklen Felder sind meistens schwarz oder braun und die hellen sind weiß oder beige. Jedenfalls gibt es eine klare Trennung zwischen dunklen und hellen Feldern.

Das Brett ist geometrisch geformt. Schaut man sich das Brett an, so erkennt man schnell, dass die Spielfläche aus 8 x 8 kleinen Feldern besteht. Insgesamt sind also 64 Felder vorhanden, davon sind 32 dunkel und 32 hell.

Turnierschach – Schachbretter

Turnierschachspiele: Ich habe den Weltschachbund FIDE schon mal erwähnt. Deshalb gibt es hier keine vertiefte Einleitung zu dem Thema. Der Weltschachbund FIDE empfiehlt für die Schachbretter und die Schachfiguren bestimmte Größen. Im Grunde sollten die Schachfiguren und das Brett in einem guten Größenverhältnis zueinander stehen.

Beschriftung – Koordinatensystem

Jeder der einmal ein Schachbrett gesehen hat oder auch mal Schach gespielt hat kennt die Beschriftung am Schachbrettrand. Da die Spielfläche aus 64 Feldern besteht ist es etwas schwierig die einzelnen Felder voneinander zu unterscheiden. Dafür wurde ein Koordinatensystem eingeführt, dieses besteht aus Buchstaben und Zahlen. Wie in der Mathematik reichen hier zwei Achsen aus, um eine zweidimensionale Fläche zu beschreiben. Bei dem Brett lauten die Beschriftungen a, b, c, d, e, f, g, h (a-h), und 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, (1-8). Durch dieses Koordinatensystem gelingt es eine Schachpartie auch zu dokumentieren.

Fazit Schachbrett

Es gibt verschiedene Schachbretter, da gibt es spezielle Schachbretter für Kinder. Manche bestehen aus einem ganzen Brett und andere aus einer Klappbox und dann gibt es noch viele andere Varianten.

Beispiel:

Albatros 947 – Turnier-Schachspiel nach Staunton 6, 55 x 55 cm*

Details:

  • Königshöhe: 95 mm
  • Brett 550 x 550 x 30 mm
  • Feldgröße ca. 54 x 54 mm
  • Aufklappbare Holzkassette
  • Schwerpunkteinlage im Fuß
  • mit Filzsockel

Werbung
Schachbrett
Bewerten