Elektronisches Schachspiel

Ein elektronisches Schachspiel ist bei allen Schachspielern sehr gefragt. Es gibt unterschiedliche Schachcomputer und alle haben verschiedene Funktionen und Spielstufen.

Das elektronische Schachspiel sollte zu dem Schachspieler passen, dabei spielt das Alter und die Kenntnisse des Spielers eine große Rolle.

Elektronisches Schachspiel

Schachspiele gibt es in verschiedenen Formen, Holzschachspiele, Reise Schachspiele, Kinderschachspiele und Schachcomputer.

Jedes dieser Schachspiele hat seine Berechtigung, denn für jede gibt es eine Zielgruppe. Oft hat ein Schachspieler mehrere Schachspiele, zum Beispiel ein Brettschachspiel und einen Schachcomputer. Der Schachcomputer gehört zu den sogenannten elektronischen Schachspielen.

Welche elektronische Schachspiele gibt es?

Ein elektronisches Schachspiel ist ein Schachcomputer und davon gibt es ganz verschiedene Ausführungen. So gibt es Schachcomputer die eher günstig sind und einige die etwas teurer sind. Es gibt Schachcomputer für Anfänger und welche für Fortgeschrittene bzw. Profis. Je nachdem welche Funktionen das Gerät haben soll und für welche Zielgruppe es konzipiert ist kann der Preis variieren. Ein Schachcomputer kann weniger als 50 Euro kosten oder bis zu 200 Euro.

Schachcomputer für Kinder

Schachcomputer für Kinder unterscheiden sich von anderen Schach-Computern. Denn hier ist darauf zu achten, dass das Gerät auch für die Altersgruppe geeignet ist. Viele Schach-Computer sind für Kinder ab 6 Jahren geeignet. Wichtig ist, dass man auf die Altersempfehlung des Herstellers achtet, denn sonst kann das Gerät den Schachspieler überfordern. Auf eine einfache Menüführung und entsprechende Schwierigkeitsstufen sollte man achten.

Schachcomputer für Anfänger

Für ein elektronisches Schachspiel also für einen Schach-Computer für Anfänger gelten ähnliche Voraussetzungen wie für Geräte für Kinder. Hier ist es ebenso wichtig, dass man darauf achtet, dass der Anfänger nicht überfordert wird und das Gerät verschiedene Spielstufen bereithält. Helfen kann dem Schachspiel Anfänger auch eine mögliche Trainingsfunktion oder andere Hilfsmittel auf dem Computer oder in Form eines Begleitheftes.

Schachcomputer für Fortgeschrittene

Schwierig ist zu beurteilen ab wann man als fortgeschritten gilt. Klar ist, dass man in fortgeschrittener Weise Schach spielen kann und dazu braucht man auch einen entsprechenden Schach-Computer. Wichtig ist sicherlich, dass man als Fortgeschrittener keinen Anfänger Computer kauft sondern sich ein Gerät anschafft das viele Schwierigkeitsstufen hat damit man noch lange etwas von diesem Gerät hat. Als Fortgeschrittener kann man sich auch gleich einen professionellen Schachcomputer anschaffen, denn diese Geräte haben meist viele Spielstufen und können ein sehr breites Feld abdecken.

Schachcomputer für Profis

Ein professioneller Schach-Computer sollte viele Spielstufen mit fordernden Schwierigkeitsstufen bieten. Ein nochwertiges Gerät mit entsprechender Spielstärke kostet in der Regel deutlich mehr als ein Gerät für Anfänger mit wenigen Spielstufen. Deshalb sollte es nicht verwundern wenn ein richtig guter Computer um die 200 Euro kostet.

Sprechender Schachcomputer

Viele Geräte bieten eine Sprachfunktion und können das Spielen unterstützen oder bereichern. Ein sprechender Schachcomputer ist deshalb sehr beliebt und die Investition lohnt in der Regel auch.

Fazit: Elektronisches Schachspiel

Welches Schachspiel oder -computer man auch sucht, bei der großen Auswahl die es heutzutage gibt findet bestimmt jeder das passende Gerät. Aber dennoch sollte man genau hinschauen und sich bei der Auswahl eines Schachspiels/-computers ruhig etwas Zeit nehmen.